Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Klicken Sie hier für eine Anleitung, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Ihr Hausanschluss

an unser Netz

Sie möchten neu bauen und benötigen als Privatperson oder als Unternehmen einen Anschluss an das Netz der Stadtwerke Flensburg?

Im oberen Bereich dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, Ihr Netzgebiet auszuwählen und sehen auf diese Weise sofort, welche Produkte wir Ihnen dort anbieten können.

Für den Bereich Strom besteht eine gesetzlich geregelte Wahlmöglichkeit des Stromlieferanten. Die Bestellung eines Hausanschlusses bei den Stadtwerken Flensburg enthält darum keinen Stromliefervertrag. Dieser muss dem Gesetz entsprechend zusätzlich abgeschlossen werden.

Eine Ablaufbeschreibung des Prozesses für Ihren Hausanschluss finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Bereiche.

Ausführlichere Informationen

Hausanschlussraum nach DIN 18012:
1. Mehrspartenhauseinführung (MSH) oder Wanddurchführungen
2. Hausanschlusskasten Strom (HAK)
3. Zählerschrank Strom
4. Gashausanschluss mit oder ohne Regler
5. Gaszähler
6. Wasserhausanschluss mit Zähler
7. Telekommunikationsanschlüsse
8. Fernwärmeanschluss (FWA) mit Zähler
9. Haupterdungsschiene
10. Fundamenterder
11. Potenzialausgleichsleiter zum FWA
12. Potenzialausgleichsleiter zur Wasserleitung
13. Potenzialausgleichsleiter zur MSH
14. Potenzialausgleichsleiter zur Gasleitung
15. Potenzialausgleichsleiter zur TK-Anlage
16. Potenzialausgleichsleiter zum HAK Strom
17. Potenzialausgleichsleiter zu weiteren Anlagen

Ausführliches Merkblatt zum gesamten Hausanschluss:
BDEW-Merkblatt "Der Netzanschluss"

 

 

Was benötigen wir von Ihnen?

  1. Einen Grundstückslageplan Maßstab 1:500 und Adresse des geplanten Bauvorhabens.
  2. Ein Gebäudegrundriss mit erkennbarem Eintrittspunkt der Versorgungsleitungen und dem Hausanschlussraum (nach DIN 18012).
  3. Leistungsbedarf je Energiesparte, bzw. Spitzenvolumenstrom pro Sek. für Trinkwasser.
  4. Vollständiger Name des Bauherren und ggf. der Fachplaner mit aktuellen Kontaktdaten.
  5. Einen Teminplan, sofern bereits vorhanden

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner nennen wir je nach Netzgebiet und Energieart auf den jeweiligen Seiten. Dies sind durchaus zentrale Ansprechpartner, aber doch durchaus Mehrere.